www.bke-nrw.de
  • Unser Verein

  • Ansprechpartner

  • Aktuelles

  • Aktivitäten

  • Links



IMG 0272 lowDer BKE Ortsverein Dorsten wurde im Mai 1989 gegründet. Derzeit besuchen rund 45 Teilnehmer unsere 4 Gruppen im Ev. Gemeindezentrum Dorsten (Südwall 5, donnerstags von 19:30 - 22:00 Uhr). Betroffene und Angehörige der Suchtbereiche Alkohol und Medikamente erzählen, wie es ihnen in und nach der Sucht ergangen ist - und vor allem, wie sie einen Weg aus der Sucht gefunden haben.

An jedem 2. Donnerstag eines Monats trifft sich die Angehörigengruppe, in der ausschließlich Angehörige ihre speziellen Erfahrungen und Probleme sowie Problemlösungen austauschen können.


An jedem 1. Donnerstag im Monat kommt unsere Kreativgruppe zusammen, um bei gestalterischen Aktivitäten und Bastelarbeiten sich selbst und andere auf einer völlig neuen Ebene kennen zu lernen und neue Wege zu finden, sich auszudrücken.

Aktuelle Probleme haben immer Vorrang. Was in den Gruppen gesprochen wird, bleibt vertraulich innerhalb der Gruppe und dringt nicht nach außen.

Von einzelnen Gruppenteilnehmern werden Arbeitsthemen ausgearbeitet und mit der Gruppe besprochen. So genannte „Blitzlichter“ fragen die Teilnehmer nach ihrem aktuellen Befinden. Daraus ergeben sich häufig lebhafte Diskussionen und große Anteilnahme.

Auch positive Erlebnisse werden ausgetauscht, sind sie doch Beleg dafür, dass ein suchtfreies Leben ermöglicht, positive Veränderungen herbeizuführen und Probleme zu lösen, die man früher ertränkt oder mit anderen Suchtmitteln betäubt hat.

Auch Alltagsprobleme in Familie, Beruf oder Freizeit stoßen auf offene Ohren und Hilfestellungen. Hilfe zur Selbsthilfe: Die Betroffenen und Angehörigen wissen aus eigener Erfahrung, wovon sie reden.

Professionelle Substanz erhalten die Gruppen durch Aus- und Weiterbildung von Mitgliedern. So wurden von den derzeitigen Mitgliedern zehn zu Suchtkrankenhelfern, acht zu Gruppenleitern und drei zu Sucht-Präventionskräften ausgebildet. Abgerundet werden diese Aktivitäten durch Präventionsmaßnahmen in Schulen und bei Konfirmanden und Firmlingen.

In unseren Reihen ist also durchaus ein hohes Maß an Fachkompetenz vorhanden, auch wenn alle Funktionen ehrenamtlich erfüllt werden.

Neue Eindrücke und Erfahrungen bekommen Mitglieder auch auf den verschiedensten Seminaren, die das Blaue Kreuz in Nordrhein-Westfalen anbietet. Ein jährlicher Höhepunkt ist unser internes Vereinsseminar, ein Wochenendseminar in der Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen" auf dem Annaberg in Haltern am See, das jeweils von Sozialpädagogen professionell begleitet wird, die z.T. fest angestellte Mitarbeiter des BKE-Bundes- oder Landesverbandes sind.

In den montäglichen Motivationsgruppen im Dorstener Elisabeth-Krankenhaus leisten Mitglieder des BKE Dorsten und anderer Selbsthilfegruppen in Abstimmung mit der Caritas-Suchtberatung Hilfestellung bei den ersten „Gehversuchen“ von Abhängigen, die dort zur Entgiftung eingeliefert wurden.

Auch außerhalb der Gruppenabende treffen sich die Mitglieder des BKE Dorsten zu verschiedenen Anlässen zur Pflege der Gemeinschaft.

Ein breites Spektrum von Aktivitäten mit dem Ziel, abstinent und gleichzeitig zufrieden zu leben.




So kommen Sie mit uns in Kontakt

Jeden Donnerstag 19:30 Uhr Treffen der Selbsthilfegruppen im Evangelischen Gemeindezentrum Südwall 5, 46282 Dorsten

Leitung Gruppe 1:      
Lutz Refardt, Tel. 02362 - 999 50 25
Leitung Gruppe 2:     
Gerd Mische, Tel. 02362 - 768 95
Leitung Gruppe 3:     
Ursula Pier, Tel. 02866-45 59
Angehörigengruppe: 
Ursula Grimm, Tel. 02853 - 34 89; Nina Zimmermann Tel. 02362-420 42
Kreativgruppe:           
Irmel Heiligenpahl, Tel. 02853 - 28 83


Vorstand / Leitungsteam BKE Dorsten

Vorsitzender:              Günter Grimm, 02853 - 34 89
Stellv. Vorsitzender:  Uwe Rudnik

Schatzmeister:           Gerd Mische
Schriftführer:             
Dieter Panek

Beisitzer:
Irmel Heiligenpahl, Lutz Refardt, Ursula Pier, Sigrid Fromm

Kassenprüfer: Annegret Eisfeld, Jochen Graßhoff

eMail: dorsten@bke-nrw.de
www.bke-nrw.de, www.bke-suchtselbsthilfe.de

Postanschrift
BKE Dorsten, z.Hd. Heinz-Günter Grimm

Rosenweg 6, 46514 Schermbeck


Aktuelle Termine


Jeden Montag 19:00 - 20:30 Uhr Informations-und Motivationsgruppe in Raum C 203 (Sozialdienst) des St. Elisabeth Krankenhauses Dorsten (gemeinsam mit anderen Selbsthilfegruppen in Abstimmung mit der Caritas-Suchtberatung)

Jeden Donnerstag 19:30 - 22:00 Uhr Treffen der Selbsthilfegruppen im Evangelischen Gemeindezentrum, Südwall 5, Dorsten

Die Angehörigengruppe trifft sich an jedem zweiten Donnerstag im Monat, 19:30 - 22:00 Uhr

KREATIVGRUPPE an jedem ersten Donnerstag im Monat, 19:00 - 21:00 Uhr.


 

 




Arbeitsthemen 06.07.. -28.12.2017

(Veranstaltungen im Rahmen des EBW -Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V. nach den Bestimmungen des Weiterbildungsgesetzes)

GRUPPE I:Habe ich die Tür zum Rückfall wirklich zu gemacht? Was hat sich verändert, wie komme ich mit Konflikten klar, ohne mich mit dem Suchtmittel aus der Realität zu verabschieden?

GRUPPE II:  Alkohol und Gesellschaft. Wie reagiert unsere Umwelt auf uns, wenn sie von der Suchterkrankung erfahren?
Viele Wege führen in die Sucht - ebenso viele führen hinaus. Selbsthilfe ist ein möglicher Weg, der mich aus einer Sucht führen kann und meine Abstinenz stabilisiert. Auch als Angehörige/r kann ich dort Unterstützung, Hilfe und Informationen finden. Doch wie genau funktioniert eine Selbsthilfegruppe? Die Veranstaltung will Möglichkeiten und Grenzen der Selbsthilfe aufzeigen und einen kurzen Einblick in das gesamte Suchthilfesystem geben.


GRUPPE III: Kommunikation in der Gruppe.
Die Frage, wann Alkoholabhängigkeit bzw Sucht beginnt, stellen sich Menschen immer wieder. Ist es das Glas Wein jeden Abend – oder erst der Kasten Bier? Diese Reihe will die Unterschiede zwischen Alkoholmissbrauch und Abhängigkeit verdeutlichen.

Angehörigengruppe: Mut zur Veränderung
Angehörige von Suchtkranken, Veränderungsmöglichkeiten und Chancen im Beziehungsalltag.






Hier folgen Infos über Aktivitäten
27.08.17 :         15Uhr  Grillfete bei Knickmann

September:     Kombinierte Bahn - und Schiffsreise nach Kaiserswerth

Oktober:          Nachtwächterrundgang durch Dorsten

Für den Fall, dass einer der angegebenen Links nicht mehr funktioniert oder andere Fehler gefunden werden, bitten wir um eine kurze Nachricht an dorsten@bke-nrw.de.

Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche, BKE Bundesverband: www.bke-suchtselbsthilfe.de

BKE Landesverband NRW: www.bke-nrw.de

Neuer Auftritt des BKE Dorsten: http://www.bke-suchtselbsthilfe.de/index.php/bke-dorsten

Caritas Suchtberatung Dorsten/Haltern: www.cvhaltern.caritas.de/21381.html

Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen Dorsten: www.ag-selbsthilfe-dorsten.de/index.html

Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen Kreis Recklinghausen, Bottrop, Gelsenkirchen:
  www.gesundheits-selbsthilfe.de

Evangelische Kirchengemeinde Dorsten (Johannes-Kirche Dorsten): www.jokido.de

NACOA Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien: www.nacoa.de


Weitere BKE-Vereine in NRW mit eigener Homepage:

Bergkamen: www.blaues-kreuz-bergkamen.de

Bochum-Werne: www.blaues-kreuz-bochum-werne.de

Brackwede: www.blaues-kreuz-brackwede.de

Brackwede (neu) www.bke-suchtselbsthilfe.de/index.php/bke-brackwede

Dorsten-Holsterhausen: www.dorstener-selbsthilfegruppe.de

Freundeskreis Bergkamen: www.bke-freundeskreis-bergkamen.de

Gelsenkirchen-Haverkamp: www.blaues-kreuz-haverkamp.de

Hagedorn: www.bke-hagedorn.de

Hagedorn (neu): www.bke-suchtselbsthilfe.de/index.php/bke-hagedorn

Hilden: www.blaues-kreuz-hilden.de

Stemweder Berg www.bke-suchtselbsthilfe.de/index.php/bke-stemweder-berg




Angehörige von Suchtkranken, Veränderungsmöglichkeiten und Chancen im Beziehungsalltag.

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Förderer

 
 
Nach oben