S.o.G. - Selbsthilfe otpimieren durch Gesundheitsförderung

S.o.G. Selbsthilfe optimieren durch GesundheitsförderungGesünder essen, mehr bewegen und auf die Zigarette verzichten - das sind die Ziele eines gemeinsamen Projektes der fünf großen Sucht-Selbsthilfeverbände: „Sucht-Selbsthilfe optimieren durch Gesundheitsförderung" (S.o.G.)

Das Projekt wurde bis Ende 2010 gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit und unterstützt von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Einen ausführlichen Projektbericht sowie viele praktische Anregungen für die Arbeit der Selbsthilfegruppen zu den Themen „Bewegung und Sport", „Gesunde Ernährung" und „Rauchfrei leben" findest Du im Handbuch "Sucht- Selbsthilfe - ein Ort für Gesundheitsförderung".

Hier kannst Du direkt das S.o.G.-Handbuch herunterladen » S.o.G Projekt-Handbuch »

Arbeitshilfen für die Gruppenarbeit

Du möchtest mit Deiner Gruppe über das Thema "Gesundheitsförderung" sprechen und weißt nicht so recht, wie Du in das Thema einleiten könntest? Wir stellen Dir einige Arbeitshilfen für die Gruppenarbeit zur Verfügung, die im Rahmen von Workshops und Seminaren erstellt und gleich auch erprobt worden sind.

Hier kommst Du direkt zum Menüpunkt „Gruppenarbeit“ »

Infobriefe

1. Info-Brief mit dem Schwerpunkt "ganzheitliche Gesundheit - Salutogenese - Lebensbalance" kannst Du dir hier herunterladen » 1. Info-Brief

2. Info-Brief mit dem Schwerpunkt "Bewusste, abwechslungsreiche Ernährung" kannst Du dir hier herunterladen » 2. Info-Brief » 

3. Info-Brief mit dem Schwerpunkt "Bewegung" kannst Du dir hier herunterladen » 3. Info-Brief »

4. Info-Brief mit dem Schwerpunkt "Rauchfrei" kannst Du dir hier herunterladen » 4. Info-Brief »

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Förderer

 
 
Nach oben