BKE-Header-Schleswig-Holstein
DEZ
11

Mitgliederzeitschrift BKE VIELFALT 2/2018

Liebe BKE-Freundinnen, liebe BKE-Freunde, liebe Leserinnen und Leser,

BKE VIELFALT 2-2018für diese Ausgabe der BKE VIELFALT waren wir ganz besonders auf Eure Beiträge, Erfahrungen und Impulse angewiesen. Gemeinsam mit Euch wollen wir uns auf Spurensuche begeben, um das zu identifizieren, was unsere Selbsthilfe wirksam macht. Welche Gründe gibt es, die bewirken, dass rund ein Viertel der Menschen in der Sucht-Selbsthilfe allein durch den Besuch der Gruppe ein unabhängiges Leben führen kann?

Ihr seid unserer Bitte nachgekommen und habt Eure Erfahrungen und Meinungen zu dem Thema für diese Ausgabe mit uns geteilt. Anne und Erwin erzählen uns ihre Lebensgeschichten und lassen uns teilhaben an ihrem Ausstieg aus dem Suchtkreislauf.

Erste Eindrücke, welche Ansätze und Bedingungen für eine erfolgsversprechende Gruppenarbeit bedeutsam sind, liefert auch die Befragung, die unser Verband gemeinsam mit einem Forschungsinstitut durchgeführt hat.

Zum Lesen oder Herunterladen »»»

Zwei Frauen erlernen nicht nur in einer Schreibwerkstatt, dass kreatives Schreiben eine wirkungsvolle Verarbeitungsstrategie ist, sondern identifizieren für sich auch die Gründe, warum ihnen die Selbsthilfe so guttut. Jung und Alt erleben an einem Wochenende das „Wunderbare“, wenn es nicht darauf ankommt, wer du bist, wie alt du bist, was du hast oder auch nicht hast, sondern einfach du selbst sein kannst. Und vielleicht beschreibt die „Kleine Ich-Botschaft“ genau den Kern dessen, was in der Selbsthilfe wirkt.

Das Thema zieht sich quer durch diese Ausgabe Eurer Mitgliederzeitschrift. Ihr findet Impulse hierzu in vielen Artikeln und Beiträgen. Das zeigt uns, dass wir alle klarstellen wollen, was unser BKE so wirksam macht und damit das Geheimnis der Selbsthilfe für alle Menschen, die Hilfe suchen, lüften wollen.

Lando Horn
Bundesvorsitzender

13 Aufrufe
DEZ
05

Statistik 2017 der Sucht-Selbsthilfe erschienen

Jeder fünfte Suchtkranke abstinent durch die Selbsthilfegruppe

BKE Erhebung der 5 SSHV 2017Neu erschienen ist eine Statistik der fünf Sucht-Selbsthilfe- und Abstinenzverbände (Blaues Kreuz in Deutschland e.V., BKE – Bundesverband e.V., Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe - Bundesverband e.V., Guttempler in Deutschland e.V. und Kreuzbund e.V.) für das Jahr 2017. Die Erhebung enthält wichtige Angaben zur Arbeit in den Sucht-Selbsthilfegruppen, deren Leistungen, zu Entwicklungen und neuen Tendenzen. Finanziell gefördert wurde die Erhebung von der Techniker Krankenkasse.

Grundsätzliche Feststellungen

In 2017 wurden in den 4.110 Gruppenangeboten der fünf Sucht- und Selbsthilfeverbände fast 70.000 Personen erreicht, davon waren es rund 30.000 Frauen und 40.000 Männer, die die Gruppen besuchten. Die Zahl der Angehörigen, die eine Gruppe besuchten, ging in 20 Jahren von ca. 30 % auf 19 % zurück. Hier sehen die fünf Verbände Handlungsbedarf. Interessant ist der starke Anstieg der Abhängigen von illegalen Drogen auf knapp 3.200 Personen im Vergleich zu 2010 (ca. 830 Personen). Dies darf als Indiz für die erfolgreiche suchtstoffübergreifende Arbeit der Verbände gewertet werden.

BKE Erhebung der 5 SSHV 2017 DSAltersstruktur und Rückfallquote

Fast die Hälfte der Gruppenteilnehmenden in den fünf Verbänden ist zwischen 41 und 60 Jahren alt. In dieser Altersgruppe finden die meisten neuen Gruppenteilnehmenden in die Selbsthilfe. Der hohe Anteil der über 60-Jährigen ist mit der außerordentlichen Haltequote und mit rückfallprophylaktischen Gründen verknüpft. Aus der Erhebung ergab sich, dass gut jeder fünfte Suchtkranke durch die Selbsthilfegruppe abstinent geworden ist und kein Angebot der beruflichen Suchthilfe nutzen musste. Insgesamt wurde deutlich, dass die Sucht-Selbsthilfe eine wertvolle Arbeit leistet und dazu beiträgt, dass Suchtkranke abstinent bleiben und nicht zuletzt Behandlungserfolge aus der beruflichen Suchthilfe gesichert werden. So blieben 87 % der Suchtkranken ohne Rückfall. Nur 13 % wurden rückfällig. Ermutigend ist, dass mehr als drei Viertel der rückfällig gewordenen Personen wieder zu einem stabilen abstinenten Leben zurückfinden konnte. Der stellvertretende Geschäftsführer der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen, Dr. Peter Raiser, stellt fest: „Die Erhebung der fünf Sucht-Selbsthilfeverbände zeigt einmal mehr, dass die Sucht-Selbsthilfegruppen ein unverzichtbarer Teil des Suchthilfesystems sind. Durch ihre Arbeit bleiben in Deutschland mehr als 50.000 Suchtkranke suchtfrei bzw. stabilisieren sich nach einem Rückfall.“

Ausbildungen in der Sucht-Selbsthilfe

In den Sucht-Selbsthilfeverbänden haben sich mittlerweile rund 11.000 Menschen zu Gruppenleitenden, ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Suchtkrankenhilfe (Grundausbildung) bzw. Mitarbeitenden in der betrieblichen Suchtkrankenhilfe ausbilden lassen, die sich nun in der Selbsthilfe engagieren.

Die Statistik 2017 der fünf Sucht-Selbsthilfe- und Abstinenzverbände kann eingesehen und heruntergeladen werden HIER

24 Aufrufe
SEP
04

Der BKE Landesverband präsentiert sich im Kieler Landeshaus

Vom 05. bis 07.09.2018 findet während der September-Plenartagung im 1. OG des Landeshauses (Düsternbrooker Weg 70 in 24105 Kiel) eine „Präsentation der Selbsthilfe“ statt. Hier präsentieren sich einige Einrichtungen, die in der Selbsthilfe tätig sind. Ziel ist es, die Abgeordneten und die Öffentlichkeit über die Selbsthilfe im Land zu informieren. Die Suchtselbsthilfe und natürlich auch das BKE nimmt diesen Termin gerne wahr, um sich und ihre Arbeit vorzustellen.

Wir laden herzlich dazu ein vorbeizukommen.

Bitte an einen gültigen Personalausweis denken, da dieser zum Einlass notwendig ist.

67 Aufrufe
NOV
21

Du kaufst. Amazon gibt.

BKE Landesverband Schleswig-Holstein e.V. bei Amazon Smile – Online shoppen und helfen.

0,5% Eurer Einkaufssumme an den BKE Landesverband Schleswig-Holstein spenden und das garantiert ohne Mehrkosten.

amazon smile logo webLiebe BKE´lerinnen, liebe BKE´ler,

wir als Landesverband haben uns bei Amazon.de als Spendenempfänger listen lassen. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr unserem BKE bei jedem Eurer Einkäufe bei Amazon 0,5 % des Kaufpreises als Spende zukommen lassen.

Für Euch selbst entstehen keinerlei Mehrkosten!, da die Spenden direkt von Amazon gezahlt und an uns überwiesen werden.

Weiterlesen
621 Aufrufe

Landesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Landesverband Schleswig-Holstein e.V.
An der Marienkirche 22
24768 Rendsburg
Tel. 04331-20 19 89-5
Fax 04331-20 19 89-6
E-Mail: info@bke-sh.de

Spendenkonto

Menu
Sie können helfen!
Wir sind auf Spenden angewiesen, denn wir wollen unsere Hilfe und Angebote auch in Zukunft für alle von der Sucht betroffenen bezahlbar halten. Wenn Sie helfen wollen, geht es hier zum Spendenkonto:
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs

 

Förderer

 
 
Nach oben