Suchtselbsthilfe braucht Zukunft – Zukunft braucht Suchtselbsthilfe

Einrichtung einer Online-Selbsthilfegruppe beim BKE – Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme an der anonymen Befragung

Die aktuelle Situation macht derzeit für uns alle deutlich, was für viele Menschen Alltag ist: Einen erschwerten Zugang zu den Gruppen vor Ort. Gründe dafür können zum Beispiel sein, dass es in Wohnortnähe der*s Hilfesuchenden keine Gruppe gibt, die Person aufgrund einer Krankheit immobil ist oder sich (noch) nicht traut, eine Selbsthilfegruppe vor Ort zu besuchen.

Diesem Problem widmet sich das BKE NRW seit Oktober 2019 im Rahmen des Projektes „Suchtselbsthilfe braucht Zukunft – Zukunft braucht Suchtselbsthilfe“. Ziel ist es, ein Angebot aufzubauen, das allen

Im ersten Schritt geht es dabei vor allem um Personen, bei denen es bisher kein analoges Gruppenangebot vor Ort gibt.

Um dieses neue Onlineangebot möglichst nah an den Wünschen potentiell Interessierter auszurichten, führen wir eine anonyme Befragung durch. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung!

Wir bitten alle Personen, die sich für die Einrichtung einer solchen Onlinegruppe grundsätzlich interessieren, den Fragebogen auszufüllen (auch wenn Sie persönlich nicht daran teilnehmen würden). Dies nimmt etwa 10 Minuten in Anspruch.
Bitte leiten Sie den Link zum Fragebogen darüber hinaus an Personen weiter, von denen Sie denken, dass sie sich für die Onlinegruppen des BKE interessieren. Das können zum Beispiel Personen sein, die schon mal in Ihre Gruppen kommen wollten, diese aber aus verschiedenen Gründen nicht aufsuchen konnten.

Zur anonymen Befragung bitte auf den Button klicken!

Der Fragebogen wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung (ISD, Hamburg) entwickelt, das auch die Auswertung der Befragungsergebnisse vornehmen wird.

„Suchtselbsthilfe braucht Zukunft – Zukunft braucht Suchtselbsthilfe“ wird getragen vom Blauen Kreuz in der Evangelischen Kirche Landesverband NRW e. V. Freundlich unterstützt und finanziell gefördert wird das Projekt in NRW durch die Techniker Krankenkasse.

Logo BKE LV NRW TK

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V

 
 
Nach oben