Drucken

Glaubensgesprächskreis

Die Perlen des Glaubens
suchtmittelabhängige Menschen, Angehörige und Interessierte
16. Mär 2019, 10:00 Uhr
16. Mär 2019, 16:00 Uhr
8. Mär 2019, 00:00 Uhr
exkl. Übernachtung u. Verpflegung
 
6,00 EUR pro Person BKE-Mitglieder
6,00 EUR pro Person (Mitglieder Suchtselbsthilfeverbände)
6,00 EUR pro Person (Interessierte/Nicht-Mitglieder)
Landesverband Nordrhein-Westfalen
Bodelschwinghhaus
Bergstr.7a
45897 Gelsenkirchen
Herr Wilfried Klossek ( ehrenamtlicher Mitarbeiter BKE )

Seminar Informationen

Wohl jede und jederr hat sich irgendwann schon einmal vorgenommen, das Leben bewusster zu leben. Meist fasst man solche Entschlüsse, wenn man bei einem Unfall oder nach einer schweren Krankheit "gerade noch einmal davongekommen" ist oder aber, wenn man bei nahen Freunden oder Verwandten miterlebt hat, wie schnell von heute auf morgen alle Zukunftspläne zunichte gemacht werden können.
 In den 18 Perlen des Glaubens verbergen sich wichtige Themen über das Leben und den Glauben. Sie laden dazu ein, im Alltag eine eigene Form von Spiritualität zu entwickeln, Gelassenheit einzuüben und zum einfachen Gebet zu finden.
Die Perlen des Glaubens machen den Glauben "greifbar" und möchten dazu anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen und christliche Tradition neu zu entdecken und zu verstehen.

eE Westfalen LippeGuetesiegelverbundWeiterbildung 2111 010 Siegel GV II

Den Flyer können Sie hier herunterladen

Hier finden Sie unsere AGB


Dieses Seminar buchen: Die Perlen des Glaubens

  • Buchungspreis
  • Teilnehmerdaten
  • Rechnungsadresse
Bitte wählen Sie einen Preis aus


Zimmerwunsch versuchen wir zu berücksichtigen - werden nach Verfügbarkeit vor Ort an die Teilnehmenden verteilt

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V

 
 
Nach oben