Drucken

Wochenendseminar

Entspannt und Stressfrei durchs Leben
Betroffene sowie Angehörige in der Suchtselbsthilfe
16. Nov 2018, 18:00 Uhr
18. Nov 2018, 13:30 Uhr
27. Okt 2018, 00:00 Uhr
NDS 004/2018
16
inkl. Übernachtung u. Verpflegung
 
40,00 EUR pro Person BKE-Mitglieder
40,00 EUR pro Person (Mitglieder Suchtselbsthilfeverbände)
150,00 EUR pro Person (Interessierte/Nicht-Mitglieder)
Landesverband Niedersachsen
Gartbrink 5
49124 Georgsmarienhütte
Frau Urte Naber ( Schriftfüherin BKE LV Niedersachsen )
Frau Birgit Mokross ( Diplom-Pädagogin Heilpraktikerin für Psychotherapie )

Seminar Informationen

Stress und Entspannung passt im ersten Moment nicht so richtig zusammen, aber es sollte so sein.Nach jeder Nacht kommt ein Tag, so sollte auch nach jedem Stress eine Entspannung folgen.

Nur;

Welche Entspannungsmethode ist für mich die Richtige?

Richtig entspannen ist gar nicht so einfach?

Doch; mit der passenden Methode!

Was ist den für mich die richtige Methode ?

Wie kann ich allein zur Ruhe finden ?

An diesem Wochenende werden wir uns u.a. intensiv mit den Entspannugsmethoden

- Autogenes Training

- Progressive Muskelentspannung

- Phantasiereisen

- Qi Gong

- Kognitive Methoden und Hypnose

beschäftigen und erhalten Einblicke in die gängigsten Entspannungsmethoden.

Kurze theoretische Einweisung und Hintergründe zu den Methoden werden von viel Praxis abgewechelt.

Mitzubringen sind ;

- gute Laune

Lust neues auszuprobieren

-Bequeme Sachen

- Dicke Socken

- Decke

Unterrichtsmaterial / Skripte werden gestellt

Bei Absage von Teilnehmenden innerhalb von 4 bis 2 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Ausfallgebühr von 20,00 Euro pro Person fällig. Bei Absage von Teilnehmenden innerhalb von 2 bis 0 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Ausfallgebühr von 40,00 Euro pro Person fällig.

Zusätzliches Informationsmaterial zum herunterladen


Anmeldeschluss erreicht/überschritten. Sie erreichen uns: Telefon 0170 5428309 oder per E-Mail

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V

 
 
Nach oben