JUNI
04

Abschied - Matthias Koll | Suchtreferent | BKE Bundesverband

matthias koll 1


 

Liebe BKE-Freundinnen und BKE-Freunde,

mit einem weinenden und einem lachenden Auge möchte ich Euch darüber informieren, dass ich zum 30.06.2024 meine Tätigkeit als Suchtreferent beim BKE-Bundesverband beenden werde. Ab dem 01.07.2024 werde ich eine neue berufliche Herausforderung im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement annehmen.

In den vergangenen fast vier Jahren durfte ich spannende Projekte wie bspw. "Mehr werden! Aktivieren-Werben-Fördern" entwickeln, Seminare gestalten und Selbsthilfegruppen begleiten und unterstützen. Diese Zeit war geprägt von wertvollen Erfahrungen, intensiven Begegnungen und der inspirierenden Zusammenarbeit mit Euch allen. Eure Leidenschaft und Euer Engagement haben mich stets beeindruckt und motiviert.

Besonders dankbar bin ich für die vielen lehrreichen Momente und die herzliche Aufnahme in die BKE-Gemeinschaft. Euer Vertrauen in mich und der Austausch mit Euch haben maßgeblich zu meinem persönlichen und beruflichen Wachstum beigetragen. Gemeinsam haben wir viele Herausforderungen gemeistert.

Ein herzliches Dankeschön geht an das gesamte Team des BKE-Bundesverbands. Ohne Eure unermüdliche Arbeit und Euren unerschütterlichen Einsatz wäre unser gemeinsames Wirken nicht möglich gewesen. Ich blicke mit Stolz auf das zurück, was wir zusammen erreicht haben, und bin überzeugt, dass Ihr auch in Zukunft weiterhin Großartiges leisten werdet.

Ich bin fest davon überzeugt, dass das BKE gut für die Zukunft aufgestellt ist und die Arbeit der Sucht-Selbsthilfe immer bedeutender wird. Die Herausforderungen unserer Zeit machen das Engagement und die Unterstützung, die Ihr leistet, wertvoller denn je.

Mein Abschied bedeutet keineswegs ein Abschied von der Sache, die mir nach wie vor am Herzen liegt. Ich freue mich darauf, im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements neue Perspektiven zu gewinnen und mein Wissen und meine Erfahrungen aus der Sucht-Selbsthilfe auch dort einbringen zu können.

Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Erfolg, Kraft und Zuversicht für die bevorstehenden Aufgaben. Möge der Geist der Selbsthilfe und des gemeinsamen Miteinanders weiterhin Euer Tun und Handeln leiten.


Auf ein baldiges Wiedersehen und mit den besten Wünschen,

Euer Matthias

 

  91 Aufrufe
JUNI
04

Projekt "Vernetzung schafft "Frei-Räume"

Erster Online-Workshop im Projekt "Vernetzung schafft "Frei-Räume" findet statt
am 25.06.2024


vernetzung schaft freiraume

vernetzung schaft freiraume 1

 


 >>> Seminarbeschreibung | Anmeldung 

  69 Aufrufe
JUNI
04

Cafe Mogka | Online-Angebot |

bke home header logo claim


 Landesverband Nordrhein-Westfalen


cafe mogka 2


cafe mogka 2


Link zur Online-Gruppe >>> www.mog-bke.de

  74 Aufrufe
JUNI
03

Seminarbericht | "Wir sind BKE" - Train the Trainer

train the trainer 6


Nach dem Motto: „Wer ist BKE und wenn ja, wie viele?“ fand das vom Bundesverband initiierte Seminar vom 24.05. bis zum 26.05.2024 in der Bildungsstätte im Haus Ohrbeck, in Georgsmarienhütte statt. Marianne Sasse, Thomas Keim und Dieter Bolte führten uns, wie gewohnt, professionell und empathisch durch das Wochenende.


train the trainer 2

Nach dem gemeinsamen Abendessen und einer kurzen Kennenlernphase am Freitagabend, kam schnell wieder die sehr familiäre Stimmung bei den Teilnehmern auf. So als ob man sich schon seit Jahren kennt und gegenseitig schätzt. Somit waren wir dann schnell beim Thema: „WIR sind BKE!“






Ziel ist es die Teilnehmer am Ende des Seminars zu befähigen, selbst ein Seminar in ihren Landesverbänden und Gruppen durchzuführen, bei dem es darum geht, den Leitzsatz des BKE, die Außen- und Innenwirkung des BKE, die Strukturen und die Fachbereiche des BKE, sowie die Geschichte des BKE all unseren Mitgliedern und Gruppenteilnehmenden näher zu bringen.


 

 train the trainer 1train the trainer 3

 


In kleinen und großen Arbeitsgruppen arbeiteten wir mit viel Motivation und Enthusiasmus heraus, wofür für uns das BKE steht. „Was ist Dein BKE?“ „Was brennt in Dir?“ „Was erwartest Du von Deinem BKE?“ Und: „Was bist Du bereit für Dein BKE zu geben?“


Somit kamen wir darauf erst einmal die Zielgruppe herauszufinden, an die sich das geplante Seminar richten soll. Auftrain the trainer 5 der einen Seite neue Mitglieder und Gruppenteilnehmer, auf der anderen Seite vor allem aber auch die bestehenden Gruppenteilnehmer, die trotz teilweise jahrelanger Gruppenzugehörigkeit noch gar nicht so genau wissen, in welcher Organisation in der Suchtselbsthilfe sie sich befinden. Selbst bei den Teilnehmern an diesem Wochenende herrschten anfangs noch Unsicherheiten und Wissenslücken.


So arbeiteten wir uns durch unser BKE hindurch. Durch die Entstehungsgeschichte, über die jüngere Geschichte, bis hin zu den Strukturen des Verbandes und deren Aufgaben. Wir betrachteten die Fachbereiche: Medien, der alles Digitale möglich macht, Juliti, die Arbeit für und mit Jugendlichen und natürlich dem Wendepunkt, die wichtige Arbeit von und für Angehörige der betroffenen Mitglieder.


Dann setzten wir uns noch eine ganze Zeit lang mit dem
Leitbild des BKE austrain the trainer 4einander und stellten fest, dass dieses nicht mehr ganz zeitgemäß scheint. Eine Zeitlang hielten wir uns bei dem diakonischen Gedanken auf, bis wir diesen greifen konnten: Menschen tun etwas für andere Menschen, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen oder eine Erwartung an andere zu haben. Einfach nur um des Gebens willen. Einer der Grundgedanken unseres christlichen Glaubens. So stellte sich heraus, dass das Leitbild in seiner Darstellung ein wenig zeitgemäßer formuliert werden darf, aber der diakonische Gedanke immer das Herz unseres BKE bleiben wird.


Bei all dem, was wir hier herausgearbeitet haben, haben wir parallel immer an einem Konzept für unsere eigenen Seminare gebaut. Hier herrschte ganz am Anfang noch Ratlosigkeit, mit welchen Mitteln und mit welchen Inhalten wir selbst ein ganzes Wochenendseminar füllen sollen und wollen? Doch im Laufe dieses Wochenendes wurden die Bilder immer klarer und mit Hilfe von Marianne, der versierten Seminarleiterin, Thomas dem Bundesvorsitzenden und Dieter, dem Urgestein und Tausendsassa des BKE, bauten wir uns das Gerüst für unser zukünftiges Seminar und füllten es mit Inhalt. Und wir füllten es nicht nur mit Inhalt, sondern erfüllten es mit Leben. Mit Emotionen und Empathie und dem diakonischen Gedanken, den wesentlichen Bausteinen unserer gesamten Selbsthilfeorganisation. Unserem BKE!


train the trainer 7So schlossen wir das Seminar Sonntagmittag zufrieden und erschöpft und mit viel Motivation mit einem gemeinsamen und sehr guten Mittagessen ab. Und so wie wir uns aus allen Himmelsrichtungen zu diesem Seminar eingefunden haben, so streuten wir wieder in die gleichen Himmelsrichtungen aus, um unser gefundenes und strahlendes BKE in die Welt weiterzutragen!


 

02.06.2024 – Liebe diakonische Grüße von Volker Wiebel, BKE Reutlingen und gerne auch BKE weltweit

  91 Aufrufe
JUNI
01

25.05.2024 | Könzgen-Haus in Haltern feierte sein 75 jähriges Jubiläum

bke home header logo claim


Am 25.05.2024 feierte das Könzgen-Haus
in Haltern sein 75 jähriges Jubiläum.



Monja Franco und Minister Laumann (NRW)


Neben vielen anderen Vereinen, Initiativen und Organisationen wurden auch wir vom BKE eingeladen, unsere Arbeit vorzustellen.
Es gab viel Interesse an unserem Info-Material.
Auch die Möglichkeit, durch die "Rauschbrille" die Wirkung von Alkohol unmittelbar zu erfahren, wurde gerne genutzt.

sabine1sabine2


sabine4


Monja Franco, Sabine Wahlen | BKE Landesverband NRW

  82 Aufrufe
MAI
23

Werde Teil des Teams des BKE-Landesverbandes!

lv sh


 Landesverband Schleswig-Holstein


Wir suchen eine engagierte Person, die mit uns die Entwicklung und Gestaltung unseres Verbandes vorantreiben möchte.
Ab dem 7. September 2024 ist die Position des Landesvorsitzenden zu besetzen.

Deine Aufgaben? Vielseitig und spannend! Die Führung der laufenden Geschäfte und die Kontaktpflege zu unseren BKE-Gruppen, zum Bundesverband sowie zu den anderen Suchtselbsthilfeverbänden gehören dazu.

Was solltest du mitbringen? Eine Leidenschaft für unsere Verbandsziele und die Bereitschaft, Neues zu lernen.

Als Teil unseres Teams erwartet dich eine 3-jährige Amtszeit, mit einem Zeitaufwand von etwa 4-6 Stunden pro Woche sowie Unterstützung und Fortbildungsmöglichkeiten.

Sei dabei und gestalte die Zukunft mit uns!
Dieses Amt bietet nicht nur eine fantastische Gelegenheit zur Persönlichkeitsentwicklung, sondern ermöglicht auch das Erlernen vieler fachlicher Kompetenzen.


Solltest du dich für diese Aufgabe interessieren oder weitere Fragen haben,
dann melde dich doch bitte bei unserem Vorsitzenden Kurt Deist, Tel.: 0160 91 98 98 29
oder in unserer Geschäftsstelle in Rendsburg, Tel: 04331 2019895


>>> Stellenausschreibung im pdf.Format <<<


 

  154 Aufrufe
MAI
13

Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS)


 Der Fachverband Glücksspielsucht e.V. (FAGS) hat eine neue Online-Veranstaltungsreihe konzipiert, die sich an Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Fachkliniken und Interessierte richtet.

>>> Seminarangebote <<<


 

  173 Aufrufe
MAI
13

Wir suchen eine Projektleitung (M/W/D)

 

BKE vielfaltig


  376 Aufrufe
MAI
08

Spendenübergabe des BKE

bke home header logo claim


 Spendenübergabe des BKE
an die Dortmunder-Kindertafel


Spendenübergabe des BKE


Am 02. Mai 2024 fand die Übergabe der 300 Euro Spende statt, welche von den Gästen anlässlich des 20. jährigen Jubiläums unserer Geschäftsstelle gesammelt wurde.
Die Dortmunder Kindertafel zeigte sich erfreut über unsere Unterstützung.

  204 Aufrufe
MAI
08

Angebote, Methoden, Informatives, Konferenzen

bke home header logo claim


Angebote
Digitale Selbsthilfe-Kontaktstelle gegründet!
Wer sich für Selbsthilfearbeit im digitalen Raum interessiert, findet hier interessante Infos zu Workshops, Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten.
 >>> mehr erfahren <<<


Methoden
Einen bunten Strauß aus allerlei Ideen zur Auflockerung einer Gruppenstunde findest du auf dieser Website. 
Methoden für die Gruppenarbeit vor Ort und online.
 >>> mehr erfahren <<<  


Informatives
Das Jahrbuch der DHS… gibt es nun als kostenfreien
 >>> Download <<<


Konferenzen in NRW
Suchtkongress in Köln - Save the Date!
Der deutsche Suchtkongress findet in diesem Jahr vom 23.- 25.09 2024 in Köln statt.
>>> hier mehr erfahren <<<


DHS-Fachkonferenz in Essen - Save the Date!
Die diesjährige DHS-Fachkonferenz findet vom 28.- 30.10.2024 in Essen statt.
>>> hier mehr erfahren <<<


 

  224 Aufrufe
MAI
08

Projekt "Vernetzung" schafft (Frei-) Räume

lv nrw

Landesverband Nordrhein-Westfalen

 Online-Workshops im
Projekt "Vernetzung schafft" (Frei-) Räume
Dieser Online-Workshop richtet sich an alle in der Sucht - Selbsthilfe engagierten Menschen, Interessierte, Gruppenleitende, Ehrenamtlich aktive und solche die es werden, oder eben nicht werden wollen.Gemeinsam gehen wir den Fragen nach,
die für die Einzigartigkeit jeder Gruppe wichtig sind: Was hält mich in der Gruppe, was würde mich von ihr abhalten? Warum engagiere ich mich ehrenamtlich, warum nicht?


>>> Erster Online Workshop <<<




Weiterlesen
  236 Aufrufe
MAI
07

Bericht über die Mitgliederversammlung des BKE Hannover e. V.

bke home header logo claim


lv nds


Am 12.04.2024 hat sich das BKE Hannover im Saal des Gemeindehauses der St. Nicolai-Kirchengemeinde in Bothfeld zur Mitgliederversammlung getroffen.

Nachdem die Regularien geklärt waren, wurde Ulli Schmidt für besondere Verdienste im Verein geehrt und erhielt eine Ehrenurkunde sowie einiges zur persönlichen Verwertung. Er nahm die Ehrung sichtlich überrascht an.

Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung.

Die Wahlleitung hat freundlicherweise Kerstin Igelbrink, die als Vorsitzende des Landesverbandes Niedersachsen e. V. als Gast anwesend war, übernommen.

Unter anderem sollte eine stellvertretende Vorsitzende oder ein stellvertretender Vorsitzender gewählt werden.

Hierfür hat sich niemand gefunden, sodass der Vorstand unseres Vereines nun offiziell aus drei Beisitzern, der Schriftführerin, die sich erneut für drei Jahre zur Verfügung gestellt hat, der Schatzmeisterin, die sich ebenfalls erneut für drei Jahre zur Verfügung gestellt hat und der ersten Vorsitzenden.

Die Entlastung des Vorstandes ist erfolgt.

Die Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2023 wurden zur Kenntnis genommen und der Haushaltsplan für das Jahr 2024 wurden genehmigt.

Ganz besonders erwähnenswert war das 20jährige Bestehen der Gruppe Bothfeld Freitag. Wie bereits zum 10jährigen Bestehen plante sie, einen Apfelbaum in einem der Freundschaftshaine in Hannover zu pflanzen.


Claudia Bartz

BKE Hannover

  203 Aufrufe
MAI
07

Mitgliedertreffen des LV Schleswig-Holstein 

bke home header logo claim


 lv sh

Landesverband Schleswig-Holstein


Erwartungen und was manchmal anders kommt….. 

Es ist wieder Mitgliedertreffen in Rickling. Und ja, da werde ich dabei sein. Nicht weil ich es muss oder es erwartet wird. Nein auch nicht, weil ich sonst nicht alles mitbekomme….sondern einfach weil ich dort andere Mitglieder des Verbands treffen kann und dabei das Wiedersehen mit einem Austausch der aktiven Arbeit vor Ort in einer entspannten Atmosphäre erleben kann.

Ja und diesmal wollte ich den Teilnehmenden auch ein bisschen aktiv das Bundesprojekt rund um die Generationen näherbringen. Was wissen wir eigentlich über die Generationen. ZU welcher Generation gehöre ich? Bin ich in meiner Generation wirklich so anders? Dieses Thema war der Auslöser für viele Gespräche unter den Teilnehmenden. 

In einer anschließenden Kreativrunde wurde von den Teilnehmenden Ihre Kindheit…manch` schöne oder nicht so angenehme Erfahrung und ihre heutigen Gründe für die Bindung an das BKE einfach auf Pappunterlagen kreiert. Auch hier wurde an den Sechsertischen schnell der Austausch miteinander gesucht, gemeinsam gelacht und auch dankbar zurückgeschaut.


Mitgliedertreffen 2024
Ehrungen
Mitglieder | Gäste
Unser Vorstand

Nicht zuletzt das Ableben vieler lieb gewonnener Mitglieder in den letzten Jahren hat zu der Bitte geführt, einfach mal ohne Vorbereitung daran zu denken, was man seinen liebsten Menschen im Falle des morgigen Ablebens als letzte Worte mit auf den Weg geben möchte. Die Gespräche dabei sind auch nach ein paar Tagen Abstand noch so präsent und bewegend. Und die mit heimgenommenen Umschläge mit den persönlichen Botschaften werden sicherlich einen besonderen Platz finden.

Fazit: Keiner wollte die Gemeinschaft früher an diesem Tag verlassen und so bestand eine zu spürende Vorfreude auf den Referenten am Nachmittag. Die Themen Spielsucht und Medienabhängigkeit zeigten, dass die Unsicherheiten im Umgang schnell durch vermitteltes Wissen in einer mehr als sympathischen Weise des Vortrags durchaus kleiner geworden sind. Verstehen schafft Verständnis.

Gegen 15:00 Uhr endete die Veranstaltung mit vielen Umarmungen und dem guten Gefühl: Wir wollen und werden uns alle wiedersehen. 

Alle Mitglieder und Interessierte, die in diesem Jahr nicht dabei sein konnten: In 2025 einfach mal reinschauen…. 

Es grüßt Euch mit ganz viel Dankbarkeit Doreen

  245 Aufrufe
MAI
07

Neues vom BKE aus Baden-Württemberg

bke home header logo claim


slider modul bw entry1


 

Liebe BKE-Freunde und Familie,

wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass wir beim BKE in Reutlingen, im schönen Baden-Württemberg, nun ab dem 01.04.2024 eine zweite Gruppe eröffnen konnten. Somit haben wir zu unserer Donnerstagsgruppe, nun auch eine Mittwochsgruppe.


Unsere Gruppen bestehen jeweils aus sechs bis neun Teilnehmer:innen. Zu Beginn waren unsere Teilnehmer:innen traurig, dass wir nun in zwei Gruppen getrennte Wege gehen, da sich doch alle liebgewonnen hatten.

Durch die von uns durchgeführte gute Vorbereitung wurde aber die Notwendigkeit schnell eingesehen. Wenn die Gruppe zu groß ist, bekommt nicht jeder die nötige Aufmerksamkeit die ihm/ihr zusteht. Nun nach vier Wochen gelebter Praxis sind wir alle froh diesen Weg gegangen zu sein.


Anfangs dachten wir dass die Gruppenabende dann früher als 20:30 Uhr enden, da wir ja weniger Teilnehmer:innen sind. Aber weit gefehlt. Beide Gruppen enden immer noch um 20:30 Uhr oder später. Nun hat aber jede/r Einzelne mehr Zeit für sich selbst und genießt das in vollen Zügen.


modul reutlingen bwEs ist wunderbar zu sehen, wie sich die Menschen in unseren Gruppen entwickeln, inklusive uns selbst als Gruppenleiter. Teilweise anfangs noch sehr verunsichert, ängstlich, nicht wissend wo die Reise hingeht, enttäuscht, verletzt, schuldig fühlend. Doch im Laufe der Zeit werden wieder selbstbewusste, empathische und eigenständige Menschen daraus, die Lust haben ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen.
Dass der Bedarf an guten Selbsthilfegruppen vorhanden ist, ist unbestritten. Auch die so wichtige und nachhaltige Arbeit der Selbsthilfe ist in allen Fachbereichen anerkannt. Und dennoch steht und fällt das Ganze mit dem ehrenamtlichen Engagement der einzelnen Mitglieder. Wenn jeder nur ein bisschen mehr gibt, ein bisschen mehr tut, ein bisschen mehr vorlebt, kann die Welt dann nicht um ein Vielfaches schöner werden? Diese Erfahrung machen wir gerade hier in Reutlingen und möchten dieses mit Euch teilen. Vielleicht regt dies ja den einen oder anderen zum Nachdenken an… 




Vielen Dank! 

Volker Wiebel, BKE-Gruppen Reutlingen


 

  235 Aufrufe
MAI
07

Fachbereich Wendepunkt | 14. DHS Sucht-Selbsthilfekonferenz | Berlin-Erkner

Test.png

Während der 14. DHS Sucht-Selbsthilfekonferenz
vom 19.04 - 21.04.2024 in Berlin-Erkner,
stellte unser Fachbereich Wendepunkt - Angehörige im BKE,
unsere Selbsthilfeorganisation sowie Angehörigenarbeit vor.

Wer sind wir?
BKE Suchtselbsthilfe ist eine Selbsthilfeorganisation, die sich auf die Unterstützung von Menschen konzentriert, die von Sucht betroffen sind. Sie wurde gegründet, um Betroffenen eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Erfahrungen teilen können, gegenseitige Hilfe erhalten und ihre Lebensqualität verbessern können. Die Organisation arbeitet eng mit Fachleuten zusammen, um ein ganzheitliches Unterstützungsnetzwerk anzubieten. 

Im Jahr 2013 wurde die Gleichstellung der Angehörigen unter dem Thema:
„Was uns eint – was uns trennt“ in unserem Verband erreicht und unsere  Arbeit für Angehörige konnte beginnen.

2014 wurde der Fachbereich „Wendepunkt – Angehörige im BKE“ eingerichtet.


Von 2014 bis 2016 gab es dann verschiedene Fachtage und Informations-veranstaltungen
unter dem Thema „Gleichstellung: Was uns eint – was uns trennt“. 

2015 begann die Entwicklung und die erste Schulung von „AhA: Angehörige helfen Angehörigen“. Diese Schulung besteht aus vier Modulen und wurde von Niedersachsen, Nordrhein Westfalen, Schleswig Holstein und weiteren durchgeführt. Diese Schulung befähigt interessierte Personen, Angehörigen-Gruppen zu bilden und qualifiziert zu leiten. Diese Schulung ist inzwischen auch für andere Suchtverbände geöffnet.



 „AbA-jetzt – Angehörige beraten Angehörige“, jetzt Frühe Hilfen für Angehörige

2018 bis 2019 haben wir unter der Leitung von Dr. Clemens Veltrup – Psychologischer Leiter der Klinik Freudenholm in Schleswig Holstein – geplant und das AbA-jetzt Konzept entwickelt und 2020 in den ersten Kliniken installiert. Durchschnittlich finden zwei Beratungen (in Präsenz) im Monat statt, beispielsweise in der Elisabeth Klinik in Gelsenkirchen. Ziel ist es, das Beratungsangebot in möglichst vielen Entgiftungs- und Fachkliniken anzubieten. Wir bieten Beratung in den aktuellen Lebenswelten der Angehörigen an.
Um die Personen möglichst umfassend beraten zu können, stehen in diesem Klinikkonzept ein Psychosoziales Adressbuch der jeweiligen Stadt zur Verfügung. Auf Beratungskarten werden die gemeinsam erarbeiteten Wege und Vorschläge notiert.

Um die Menschen zu erreichen, haben wir nur die Möglichkeit unsere Broschüren und Flyer in den Kliniken auszulegen sowie die Psychologen und behandelnden Ärzte zu bitten, diese den Angehörigen oder Patienten anzubieten oder mitzugeben.



In Gesprächen mit Angehörigen, Pastoren oder Ärzten wurde die Notwendigkeit von Hilfe und Unterstützung für Menschen in suchtbelastetem Umfeld offensichtlich, der Bedarf  ist also gegeben.

Die Angehörigenarbeit bei BKE Suchtselbsthilfe ist von entscheidender Bedeutung für die Unterstützung von Menschen, die von der Sucht eines geliebten Menschen betroffen sind.
Durch Informationsvermittlung, Selbsthilfegruppen, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit bietet die Organisation Angehörigen ein umfassendes Unterstützungsnetzwerk, das ihnen hilft, mit ihrer Situation umzugehen und ihre Lebensqualität zu verbessern.


Nachfolgend sehen Sie nun unseren Trailer für den Angehörigenfilm.

Zu erreichen sind wir für Kliniken sowie Hilfesuchende unter der Website

https://www.bke-suchtselbsthilfe.de/fachbereiche/fb-wendepunkt


Für den Fachbereich Wendepunkt:
Käthe Ellmann, Birgit Pohlmeier, Heike Caspers


  235 Aufrufe
APR.
20

BKE | Online-Gruppen für Suchtselbsthilfe |

‍‍Willkommen bei unseren Online-Gruppen im BKE

 

Meine Online-Gruppe für Suchtselbsthilfe
‍‍>>> ONLINEGRUPPEN <<<

‍Selbsthilfe Digital e.V im BKE
>>> ONLINEGRUPPEN <<<
  292 Aufrufe
APR.
19

Ausbildung zur Märchenberaterin/zum Märchenberater 2024 - 2025

bke home header logo claim


Ausbildung zur Märchenberaterin/zum Märchenberater 2024 - 2025
Ein Angebot in Lüneburg mit der Referentin Katja Breitling.


Wbke herunterladen zeichenorum geht es bei diesem Ausbildungsangebot?
Du engagierst dich in deiner Selbsthilfegruppe oder Gemeindegruppe, bist vielleicht sogar Gruppenkoordinator*in oder Ansprechpartner*in?
Du wünscht Dir zusätzliches Kommunikationswerkzeug, um die Gruppengespräche intensiver, echter und persönlicher werden zu lassen?
Du erhoffst dir weitere Hilfsmittel in schwierigen Gruppensituationen?
Dann ist die Weiterbildungsreihe zum/zur Märchenberater*in möglicherweise genau das, was dich unterstützt bei deinem Gruppenengagement.

Anmeldungen und Fragen hierzu laufen über den LV-VSM (Pierre Bischof) und sind ab sofort möglich; alle Einzelheiten findet ihr in der Ausschreibung selbst.

 


 

  307 Aufrufe
APR.
15

Impressionen 20. jähriges Bestehen der Bundesgeschäftsstelle in Dortmund

bke home header logo claim


Bilder sagen mehr als Worte !


13/04/2024 (01)
13/04/2024 (02)
13/04/2024 (03)
13/04/2024 (04)
13/04/2024 (05)
13/04/2024 (06)
13/04/2024 (07)
13/04/2024 (08)
13/04/2024 (09)
13/04/2024 (10)
13/04/2024 (11)
13/04/2024 (12)
13/04/2024 (13)

 

Das 20-jährige Jubiläum der Geschäftsstelle des BKE Bundesverbands wurde von rund 80 Gästen gefeiert, darunter Nachbarn, Freunde und Mitglieder. Vergnügen fanden sie am Glücksrad und Cocktailstand des BKE Bergkamens, sowie am Foodtruck und Eiswagen. Auch die Erwachsenen machten Gebrauch von der Hüpfburg, die eigentlich für Kinder gedacht war. Darüber hinaus standen in den Räumen der Geschäftsstelle auch noch Kaffee und Kuchen zur Verfügung. Am Ende waren alle satt und haben ihren Spaß gehabt. Interessante Unterhaltungen wurden geführt und es wurden Mitglieder wiedergesehen, die man schon lange nicht mehr getroffen hatte. Alles in einem ein schöner Tag, an dem sogar das Wetter stimmte.


  349 Aufrufe
APR.
15

BKE Marl in Kooperation mit der Caritas Marl

Die Sucht zum Thema machen


bke marl caritas

von links: Jürgen Leskien, Jan Kijak (stehend), Anna Wojtczak, Susanne Binschick


Seminare und Fortbildungen für Führungskräfte zum Thema „Konflikt und Sucht und der Umgang mit Suchtauffälligkeiten und die Umsetzung der Dienstvereinbarung“ sind glücklicherweise bei vielen Unternehmen kein Tabuthema mehr. 

Die negativen Auswirkungen machen auch vor dem Arbeitsplatz nicht halt: Fehlzeiten, Konflikte, Leistungsminderungen und Sicherheitsrisiken sind mögliche Folgen suchtbedingter Auffälligkeiten - und diese können sich natürlich auch durch andere Suchtstoffe und Suchtformen entwickeln. 
Es gibt also gute Gründe, dieses „heiße Eisen“ am Arbeitsplatz zum Thema zu machen


Anna Wojtczak und ich, Jürgen Leskien, wurden nun schon zum wiederholten Mal von Frau Susanne Binschick und Herrn Jan Kijak von der Caritas Marl als „ Gast-Referenten „ eingeladen.  

Im Umgang mit diesem schwierigen und sensiblen Thema sollen die Handlungskompetenz und Rollenklarheit sowie das Hintergrundwissen von Führungskräften vermittelt werden, um Betroffenen Hilfe zu ermöglichen und betriebliche Risiken zu vermindern.


Gerne nahmen und nehmen wir diese Einladung wahr und berichten von unseren eigenen Erfahrungen, wobei die Sicht von Anna Wojtczak als betroffene Angehörige einen sehr großen Raum einnimmt, über die wir in der nächsten Vielfalt ausführlicher eingehen werden. 


Was uns natürlich freut, möchte ich an dieser Stelle kurz erwähnen: 

Frau Binschik hat im großen Kreis mehrfach erwähnt, wie gut die Zusammenarbeit in Marl mit dem BKE ist und welch tolle Arbeit die Selbsthilfegruppen leisten. "Da werden Menschenleben gerettet" 


Jürgen Leskien und Anna Wojtczak, Blaues Kreuz Marl

  347 Aufrufe
APR.
14

JULITI- oder -Was ist das denn?


 

Seien wir ehrlich, Menschen außerhalb des BKE können mit dem Wort „JULITI“ zumeist nicht wirklich etwas anfangen. Aber auch im BKE selbst ist „JULITI“ nicht allen ein Begriff.

Wofür steht jedoch der Begriff? Im Verband gibt es viele Menschen, die sich speziell um jüngere Menschen im BKE kümmern. Sind deren Bedürfnisse denn so andern? Nein. Jeder Mensch, egal welchen Alters braucht zumindest das Gefühl, nicht alleine mit all den Herausforderungen des täglichen Lebens zu sein. Und dafür muss man auch nicht suchterkrankt sein.

Und so wollen die Mitstreiter des Fachbereiches JULITI sich gerade um die Belange junger Menschen kümmern. Dabei werden durch verschiedenste Angebote im präventiven Bereich aber auch im Falle einer schon bestehenden Suchterkrankung junge Menschen begleitet. Dies kann dabei Online aber auch in Präsenzangeboten erfolgen. Dabei ist das „ZUHÖREN“ genauso wichtig wie die aktive Begleitung durch das Labyrinth von Anträgen für Angebote der Versicherungsträger im Falle einer akuten Suchterkrankung. Manchmal ist es einfach auch nur DASEIN und ein Taschentuch reichen.

Für die Wahrnehmung der verschiedenen Angebote bilden sich die JULITIS regelmäßig fort, um das Leben junger Menschen und ihre Welt ein bisschen besser verstehen zu können. Dies ist auch unbedingte Voraussetzung für Angebote im Freizeitbereich und bei der Vermittlung von Themen an junge Menschen.  

Und nun wenden wir uns an Euch: Kreativität und neue Ideen entstehen da, wo Menschen sich begegnen und gemeinsam Themen bearbeiten. Und nach vielen erfolgreichen Jahren mit immer wieder neuen Ideen suchen wir nun Dich zur Verstärkung und Einbringung neuer Farben in unsere kreative Welt. Dein Alter? Egal! Einzige Voraussetzung ist Dein Wunsch nach Einbringen Deiner Ideen, Deiner Kreativität und Deiner Aktivität für die jüngeren Generationen.

Bei Interesse nehmt unter info@bke-bv.de Kontakt mit uns auf. Werde Teil unseres Teams und gestalte mit viel Freude ein aktives Vereinsleben mit.

Und nebenbei erfährst Du auch, was JULITI wirklich heißt.

Wir freuen uns auf Dich.

Doreen Rupieta

Fachbereich JULITI

  278 Aufrufe

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und
bleibe auf dem Laufenden. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

Mediathek

BKE-Publikationen und Info-Material zum Herunterladen

BKE Infos Download Button

Adresse

 BKE – Blaues Kreuz i.  d.  Ev.  Kirche
      Bundesverband e.  V.

 Julius-Vogel-Straße 44
     44149 Dortmund

   0231 586 41 32

   info@bke-suchtselbsthilfe.de

Kooperationspartner
BKE Koop Diakonie DHS